In unserer neuen dreiteiligen Serie setzt sich Hanniel Strebel intensiv mit seiner eigenen Lebensgeschichte, den Erfahrungen der Vaterschaft und der Bildung seiner fünf Söhne auseinander.

Von Hanniel Strebel

„Antisemitische Hassverbrechen haben zuletzt – bei allgemein sinkender Kriminalität – wieder zugenommen. Auch in unserem Land sind viele Jüdinnen und Juden wieder unsicher, wo sie ihre Religionszugehörigkeit bekannt machen.

Von Gabriel Stängle

Am 19. Oktober 2019 trafen sich über 160 Pädagogen und Interessierte, um den Vorträgen von Professor Dr. Heiner Lasi, Universität Stuttgart sowie Pastor Andreas Schäfer, Direktor der Bibelkonferenzstätte Langensteinbacher Höhe, beizuwohnen.

Von Henrik Mohn

Während die geistliche Schulaufsicht über die Lehrer noch bis 1909 von den Kirchen ausgeübt wurde, forderten die Sozialdemokraten schon 1905 die Abschaffung des Religionsunterrichts.

Von Eckard Geier

In dem abschließenden Beitrag der Serie steht Jesu pädagogisches Handeln als Vorbild mit einer klaren Zukunftsaussicht im Zentrum.

Von Hartmut Jaeger und Henrik Mohn

Für die Festschrift „GEMEINSAM LEBEN, GLAUBEN, BILDEN“ hatte ich einen Artikel zum Thema „Evangelische Schulen – zeitgemäß unzeitgemäß in einer pluralen Gesellschaft“ verfasst.

Von Eckard Geier

Im 3. Teil soll es nun um Jesu Handeln mit dem Einzelnen gehen, um daraus Handlungsschritte für die gegenwärtige Bildungsherausforderung in den Klassenzimmern der Nation abzuleiten.

Von Hartmut Jaeger und Henrik Mohn

In der Ausgabe Glaube+Erziehung 1/19 wurden die Prinzipien geistlicher Prägung beleuchtet, die Jesus Christus als Pädagoge auszeichneten. Hier soll es nun um den Schwerpunkt der Erziehung gehen.

Von Hartmut Jaeger und Henrik Mohn

Personen, die richtungsweisend oder als Musterbeispiele fungieren, sind zu allen Zeiten gefragt und geschätzt gewesen. Gerade im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen spielt die Prägung durch Vorbilder eine zentrale Rolle im Arbeitsalltag, denn ...

Von Hartmut Jaeger und Henrik Mohn